Religion – Schülerdefinitionen hrsg. von Christoph Fleischer, Werl 2010

Definitionen der Arbeitsgruppen:

–         Religion ist …der Glaube an einen oder mehrere Gottesbilder oder bestimmte Menschen-Personen. Im Großen und Ganzen ist eine Religion samt ihren Sitten und Ritualen eine Art Leitfaden für gläubige Anhänger wie sie ihr Leben leben sollen, was ihre Pflichten sind und was sie unterlassen sollen.

–         Religion ist der Glaube der Menschen aus verschiedenen Ländern mit verschiedenen Kulturen. Verschiedene Länder mit verschiedenen Kulturen haben verschiedene Religionen. In jeder Religion ist die Art des Glaubens anders. Religion ist im Prinzip eine Glaubensrichtung. Verschiedene Menschen mit unterschiedlicher Herkunft haben ihren eigenen Glauben.

–         Religion ist der individuelle Glaube eines Menschen oder einer Gruppe an etwas, was ihnen wichtig ist.

–         Religion ist die Absicht, Menschen den Glauben an Gott zu vermitteln und den Menschen die vielen verschiedenen Konfessionen näher zu bringen und zu erklären, denn jeder hat einen anderen Glauben an etwas, was ihm wichtig ist.

–         Religion ist ein Glaubensrichtung, der Menschen beitreten können. Für fast jeden ist es ein wichtiges Thema im Alltag und wird in vielen Ländern ernst genommen. Religion verbindet Menschen. In manchen Glaubensrichtungen wird an etwas anderes als Gott geglaubt.

Gemeinsame Definition:

Religion ist für die Menschen sehr wichtig. Man versteht darunter verschiedene Formen des Glaubens an Gott oder an Götter. Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur haben einen unterschiedlichen Glauben.

 

Autor: christoph.fleischer

Christoph Fleischer, evangelischer Pfarrer in Westfalen, tätig in der Gemeindearbeit, Studierendenseelsorge und Altenheimseelsorge, Mitglied in der Gesellschaft für evangelische Theologie und in der Dietrich Bonhoeffer Gesellschaft.

Kommentar verfassen