Gospel für Chöre. Rezension von Christoph Fleischer, Werl 2012

Zu: Mein Gospelliederbuch, Gospel-, Praise- und Worship-Songs für Gospelchor, Gemeinde und zu Hause, hrsg. Von Martin Barthelworth, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2010, ISBN 978-3-579-05927-3, Preis: 12,95 Euro

Dieses Buch lässt sich als eines der Hauptnotenbücher eines zeitgemäßen Gemeinde-Chors denken. Es ist eine Sammlung unterschiedlichster Lieder und Sätze, die eines gemeinsam haben: sie orientieren sich an der Musikrichtung des Gospel, sind also überwiegend einem modernen, ja man kann sagen amerikanischer Musikrichtung und daran orientiert an lebendiger und ansteckend-rhythmischer Gottesdienst-Gestaltung orientiert. Dabei fehlen die traditionellen Spirituals nicht, wie „O Happy Day“, „O When The Saints…“ und „Heaven Is A Wonderful Place”, um nur drei von ihnen zu nennen. Hinzugekommen sind durch die ökumenische Bewegung und die Kirchentage bekannte Lieder afrikanischer Herkunft wie die südafrikanische Nationalhymne „Nkosi Sikelelí Afrika“. Wenn auch die meisten Lieder in englischer Sprache sind, werden viele von ihnen zweisprachig Englisch/Deutsch wiedergegeben, sodass die unterschiedlichen Sprachgestalten auch abwechselnd als Strophen singbar sind. Da fast alle Noten mit Akkorden versehen sind steht dem phantasievollen Arrangement mit einer Band nichts im Weg. Auch die Begleitung mit Gitarre, Keyboard und einem kleinen Impulschor ist möglich. 127 Gründe mehr zu singen.

Autor: christoph.fleischer

Christoph Fleischer, evangelischer Pfarrer in Westfalen, tätig in der Gemeindearbeit, Studierendenseelsorge und Altenheimseelsorge, Mitglied in der Gesellschaft für evangelische Theologie und in der Dietrich Bonhoeffer Gesellschaft.

Kommentar verfassen