Bibelsprüche zu Liebe und Partnerschaft mit Erklärung von Schülerinnen und Schülern, Christoph Fleischer, Werl 2012

Print Friendly, PDF & Email

(Lippe-Berufskolleg, Industriekaufleute, Höhere Handelsschule, Einzelhandel)

Ich hatte viel Kummer in meinem Herzen, aber deine Tröstungen erquickten meine Seele. (Psalm 94, 19)

– Der Partner soll einen trösten können in jeder Situation.

Ich liebe die, die mich lieben und die mich suchen, finden mich. (Sprüche 8, 17)

– Wenn einer einen mag, soll man ihn auch dann mögen. Man findet immer einen auf dieser Welt der einen von ganzem Herzen liebt.

– Dieser Spruch bedeutet für mich, dass es Menschen gibt, die für einander die gleichen starken Gefühle hegen. Die Menschen ergänzen sich.

– Das ist meine Lebenseinstellung.Wenn ein Mensch mich nicht mag, dann mag ich ihn auch nicht. Mach braucht die Liebe nicht suchen, denn die Liebe ist das Schicksal.

Lege mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm. Denn Liebe ist stark wie der Tod und Leidenschaft unwiderstehlich wie das Totenreich. Ihre Glut ist feurig und eine Flamme des Herrn, so dass auch viele Wasser die Liebe nicht auslöschen und ströme sie nicht ertränken. (Hohelied 8, 6-7a)

Dieser Spruch sagt, dass die Liebe für ein Leben wichtig ist und dass man diese genauso wie das tägliche Brot so wie Wasser braucht. Die Liebe ist ein wertvolles Gut, was man beschützen muss und immer pflegen muss, damit sie ein leben lang bleibt.

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist, und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben. (Micha 6, 8a)

– Man soll seinen Partner lieben, weil es Gott so will.

–  Dieser Trauspruch ist sehr aussagekräftig und beschreibt die eigentliche Aufgabe einer Ehe sehr gut, nämlich seinen Partner zu lieben und das zu jeder Zeit, sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten.

Lasst uns einander lieb haben, denn die Liebe ist von Gott. (1. Johannes 4, 7a)

– Jeder soll Liebe besitzen, weil die Liebe von jemand wichtigem ist (Gott) und jeder muss/sollte die Liebe besitzen.

– Wenn die Liebe von Gott ist, müssen wir uns alle lieben.

– Jeder Mensch ist gleich, denn jeder ist ein Lebewesen. Man soll seine Liebe teilen wie Gott, so wie es auch in den Geboten steht: „Liebe deinen Nächsten“ usw..

Keiner soll jemanden hassen, denn alle sollen sich lieb haben; die Liebe kommt von Gott.

Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus.  (1. Johannes 4, 17 + 18)

– Liebe gibt einem das Gefühl von Unbesiegbarkeit, gibt Stärke.

– Vertrauen gibt Kraft.

– Liebe besiegt Hindernisse.

Seid aber Täter des Wortes und nicht Hörer allein. (Jakobus 1, 22)

– Viele Menschen finden gute Worte, sich daran halten und erinnern können aber die Wenigsten.

– Das gilt für die Ehe besonders!

Die Liebe hört niemals auf. (1. Korinther 13, 8)

– Es wird immer Liebe geben, weil Menschen sich zueinander hingezogen fühlen. Und weil Menschen die Wärme und Geborgenheit anderer Menschen brauchen.

–  Wenn man sich wirklich liebt, dann ist die Liebe unendlich. Sie geht sogar über den Tod hinaus. Wenn z. B. der Partner stirbt oder ein Familienmitglied.

–  Wenn die Liebe zweier Menschen so stark ist, dann ist diese unendlich?

– Man liebt immer, sei es Familie oder Freund. Auch wenn man lang verheiratet ist und der Partner stirbt, dann liebt man seinen Partner weiter. Liebe geht über den Tod hinaus.

– Liebe ist unendlich. Es gibt keine Begrenzung und keine Maßeinheit. Geht ein Mensch von uns, den wir geliebt haben, so lebt er in unserem Herzen weiter. Das macht unsere Liebe unendlich. Deswegen gefällt mir der Spruch.

– Jeder Mensch lernt immer neue Menschen kennen und liebt sie dann alle. Deswegen hört Liebe niemals auf. Außerdem kann man einen ewig lieben, egal in welcher Situation.

– Wenn man die wahre Liebe findet, bleibt man ein Leben lang zusammen, egal, was kommt.

– Liebe kennt kein Ende. Wenn nahe Bekannte oder Familienangehörige sterben, behält man sie immer in Erinnerung und erinnert sich an die schönen Zeiten mit ihnen. Bei diesen Erinnerungen kommen einem die Gefühle wieder in den Sinn, die man in diesem Moment gefühlt hatte. Wenn man also über den Tod hinaus immense Gefühle bekommt, weiß man: Liebe hört niemals auf!

-Ich verstehe das so, dass die Liebe immer da ist, egal wie man sich fühlt oder was auch passiert. Und dass man immer irgendwem oder irgendwas liebt, ob eine Frau, ob die Eltern, ob das neue Auto oder sonstiges. Liebe gehört zum Leben, genau wie der Tod.

-Ich habe mich für diesen Trausprüche entschieden, da ich genau dieser Meinung bilden, das liebe niemals aufhört. Den jeden Tag wird sie stärker; man lernt sein Gegenüber immer mehr kennen und schätzen, auch mit seinen Fehlern. Die Liebe ist keine Momentaufnahmen, sondern hält ein Leben lang. Die Trauung verbindet zwei Menschen. Die Ihr sollt zwei Menschen binden und gib ihnen Zeit, ihre Liebe zu erweitern.

-Die Liebe dauert ewig, auch wenn sich zwei trennen sollten, so liegt man den anderen auf einer anderen Art und Weise. Es gibt verschiedene Formen, jemanden zu lieben. Die Liebe ist allgegenwärtig. Auch im Todesfall Dietmar den Verstorbenen weiter. Liebe zueinander überwindet jedes Leid, was auch in vielen Filmen vermittelt wird.

-Ich habe diesen Spruch gewählt, weil ich einfach dran glauben, dass die Liebe mir auf Word, auch wenn man nicht mehr zusammen ist; man lebt sich trotzdem auf eine Art und Weise.

-Für mich bedeutet dieser Spruch, dass die Bedeutung der Liebe ein sehr dehnbarer Begriff ist und es viele Zeiten von Liebe gibt, aber man liebt immer.

-Ich finde den Spruch sehr schön. Wenn man sich wirklich liebt und man sich gegenseitig die Liebe schenkt, in guten wie auch in schlechten Zeiten, so endet die Liebe nie bzw. hört nie auf.

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. (1. Korinther 13, 13)

– Dieser Spruch besagt, dass die wichtigste Eigenschaft in einer Beziehung die Liebe ist, aber Glaube und Hoffnung und noch andere Eigenschaften gehören mit dazu.

– Für mich bedeutet dieser Spruch, dass von allen Sachen die Liebe am wichtigsten in unserem Leben ist. Die Liebe steht im Leben an der wichtigsten Stelle, bei unseren Gefühlen.

– Liebe ist ein großes Gefühl, das aber nicht ständig präsent ist. Der Glaube ist bei vielen/manchen Menschen auch nicht immer präsent (z.B. Atheisten). Die Hoffnung ist der letzte Weg, die Hoffnung, dass, wenn Glaube und Liebe versagen/nicht präsent sind ist daher das Wichtigste/Größte, der letzte Ausweg, die letzte „Hoffnung“.

-Auch wenn man Probleme hat, sollte man immer nach dem Herzen handeln.

-Der Spruch bedeutet, dass ohne liebe alle Dinge, die wir machen, nichts wert sind, und man immer mit dem Herzen sehen sollte und auch so handeln.

Niemand hat Gott je gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns und Gottes Liebe bleibt in uns voll kommen. (1. Johannes 4,12)

– Die Menschen sollen den Glauben behalten, dass Gott in uns lebt und immer bei uns ist, auch wenn wir ihn nicht sehen können.

– Damit ist gemeint, dass keine Menschen Gott gesehen haben. Und dass die Menschen sich untereinander lieben. Obwohl wir Gott nicht sehen, wird er uns immer lieben.

Alle Dinge lasst in der Liebe geschehen. (1. Korinther 16, 14)

– Ich denke, das heißt, das man nur nette Sachen tun sollte.

– Kommt darauf an, wie man das sieht: Das Gefühl Liebe wird auf ewig da sein, und niemals schwinden, aber Nächstenliebe kann durch Fehler aufhören.

Lasst uns aufeinander achten und uns zur Liebe und zu guten Taten anspornen. (Hebräer 10, 24)

– Man soll nicht nur auf sich achten und nichts schlechtes tun.

– Dieser Spruch sagt mir, dass wir Menschen alle mehr respektvoller untereinander umgehen sollen, und mehr Gutes tun sollen. Wir sollen einander helfen und aufeinander achten.

Seid niemand etwas schuldig, außer, dass ihr euch untereinander liebt! (Römer 13, 8)

– starker Zusammenhalt in der Partnerschaft/ Ehe

– keine Rücksicht nehmen auf andere z. B. die Eltern

– nicht zu vielen Leuten etwas schuldig sein

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. (2. Timotheus 1, 7)

– Damit ist gemeint, dass unser Herr uns nicht das Böse gegeben hat, sondern uns versucht, die Kraft und die Liebe zu lehren. Für mich bedeutet das, das viele Leute nachdenken sollten, was damit gemeint ist und was ausgedrückt werden soll.

– Der Spruch sollen aussagen, dass Gott ist nicht vorgesehen hat, dass die Menschen Angst haben, sondern lieben und zufrieden sind.

Ertragt einander in Liebe und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens. Epheser 4, 2 b-3

– Die Liebe ist sehr wichtig und vor allem, dies in Frieden auszuleben. Ohne Liebe gibt es keinen Frieden.

Seid untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem anderen, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.(Epheser 4, 32)

– Freundlichkeit und Akzeptanz

– Den finde ich am besten, weil man viele Freunde hat und wenn einer davon Fehler macht, kann man ihm verzeihen.

– Nicht immer fällt es leicht, zueinander freundlich oder gar herzlich zu sein. Um jemandem vergeben zu können, muss man häufig seine Eitelkeit ablegen und Kompromisse eingehen. Auch wenn Gott den Menschen vergeben hat, ist er häufig schlecht als Beispiel für uns zu nehmen. Wir können dann zwar erkennen, dass wir vergeben sollten, aber der Weg dahin führt nur über unser eigenes Ego.

Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung. (Philipper 1, 9)

– Wenn man sich über etwas streitet, dann sammelt man Erfahrung. Durch diese Erfahrung wird die Liebe stärker, weil man sich nicht mehr streiten will. Durch die Erkenntnis wird die Liebe auch stärker, denn wenn man keine Erkenntnis zeigt, dann ist man auf denjenigen sauer und denkt, dass es ihm oder ihr egal ist.

– Wenn man eine Person wirklich liebt, und man weiß, sie ist die eine, überwindet man Probleme, ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, ob es besser wäre, nicht mehr mit der Person zu leben. Aus Streit lernt man Wertvolles und lernt den Partner noch besser kennen und noch mehr zu lieben, vorausgesetzt, man will sein ganzes Leben mit dieser Person verbringen.

– Dieser Trauspruch wünscht dem Paar alles Gute und besagt, dass sie lang zusammen bleiben werden, um mehr über sich zu erfahren und die Erkenntnissse zu erweitern.

– Man sollte sich und den Partner nicht aufhören zu lieben, dem Partner immer zeigen, wie sehr man ihn liebt und wie wichtig er/sie für sie/ihn ist. Das ganze an verschiedenen orten, um die Liebe neu zu entfachen und für sich neu zu entdecken. Ebenso die Krisen in der Beziehung zu überwinden und mit dem Partner daraus zu lernen.

– Das heißt, dass Liebe nie zu Ende geht und immer was Neues dazu kommt. Die Liebe wächst immer weiter.

Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander; denn die Liebe denkt viele Sünden zu. (1. Petrus 4, 8)

– Das bedeutet für mich, dass man seinem Partner verzeihen soll und vertrauen soll. Schlimme Dinge vergessen und nach vorne schauen, denn die Liebe zählt.

 – Ich habe mich für diesen Spruch entschieden, weil man höchstwahrscheinlich auch in einer Ehe irgendwann Probleme hat, weil jeder Mensch Fehler begeht. Die Liebe zwischen zwei Menschen ist jedoch meist viel größer, so dass man Fehler von dem Ehepartner auch vergessen kann.

Autor: christoph.fleischer

Christoph Fleischer, evangelischer Pfarrer in Westfalen, tätig in der Gemeindearbeit, Studierendenseelsorge und Altenheimseelsorge, Mitglied in der Gesellschaft für evangelische Theologie und in der Dietrich Bonhoeffer Gesellschaft.

Ein Gedanke zu „Bibelsprüche zu Liebe und Partnerschaft mit Erklärung von Schülerinnen und Schülern, Christoph Fleischer, Werl 2012“

Kommentar verfassen