Fliegende Holländer – eine malerische Installation

Print Friendly, PDF & Email

Münster (SMS) Einst bot das Krameramtshaus niederländischen Gesandten Quartier. Zurück in diese Verhandlungsjahre um den Westfälischen Frieden zwischen 1646 und 1648 führt die Installation von Bernd Ikemann. Für den historischen Zunftsaal hat der Künstler und frühere Dozent an der Kunstakademie Münster seine malerische Installation „Fliegende Holländer“ entwickelt – das Foto zeigt das titelgebende Ölgemälde. Bürgermeister Holger Wigger eröffnet die Ausstellung am Mittwoch, 3. Juli, 18 Uhr. Die Einführung übernimmt Wolfgang Türk vom Theater Münster. Foto: Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.

20130627-102322.jpg

Autor: christoph.fleischer

Christoph Fleischer, evangelischer Pfarrer in Westfalen, tätig in der Gemeindearbeit, Studierendenseelsorge und Altenheimseelsorge, Mitglied in der Gesellschaft für evangelische Theologie und in der Dietrich Bonhoeffer Gesellschaft.

Kommentar verfassen