Messevorschau und Vorstellung der Spielfritte – Notiz

Gemeinsam fett werden

Ja, so ist es, in Gesellschaft frisst, spielt und gesellt es sich am besten. Darum gibt es Spieleevents wie die alljährliche Spiel (die weltgrößte Messe in Essen), oder Spieleabende, oder Spielveranstaltungen, die stets und überall stattfinden. Menschen kommen zusammen, um gegeneinander zu spielen. Nein, nicht nur. In Spielen gibt es nicht nur einen eindeutigen Gewinner, oder auch meinetwegen eine eindeutige Gewinnerin und viele Verlierer_Innen. Es gibt auch Spiele, bei denen die ganze Gruppe entweder gewinnt, oder als jämmerliche Verlierer vom Spiel ausgelacht und bespottet werden. Kooperative Spiele boomen seit Jahren und kommen immer wieder in neuen Spielegewändern in die Regale der Bretter, die die Welt bedeuten. Ja manche Spieler sind sogar fast nur noch Koop-Spieler geworden, da ihnen das kooperative Zusammenspiel mehr liegt und zuspricht, als alles andere. So wird das auch produziert, was die gierige Meute sich wünscht.

messefritte201611

Da ich auch einen sehr großen Hang zu kooperativen Spielen habe, werde ich auf der diesjährigen „Spiel“ die vom 13.10. – 16.10.2016 in den Messehallen in Essen stattfindet, ein kooperatives Auge auf die Neuerscheinungen und Spielevorstellungen werfen. Ob ich mir wirklich diese Spiele zulegen werde, das muss ich erst mal schauen, da es sich doch um einige Spiele handelt. Erst mal anschauen, anlecken, rumfummeln und dann entscheiden – das Portemonnaie ist ja nicht ewig dick.

Also, hier eine kleine Messevorschau: http://spielfritte.de/spiel-2016-die-spielfritte-schaut-auf-kooperative-spiele/ 

Es folgt ein Text zur Vorstellung der Spielfritte:

 

Unser Blog www.spielfritte.de, der bereits seit 2012 online und in beinah aller Spielermunde ist, rezensiert Spiele, berichtet über Aktualitäten aus der (Brett-) Spielewelt, hat eigene Podcast-Serien, rezensiert iOS-Umsetzungen von Spielen und ist mittlerweile recht bekannt unter der Spieler_Innengemeinschaft, wie auch bei den Verlagen. Mit beinah 3500 Klicks und über 5000 Seitenaufrufen pro Monat sind wir ein besuchsstarkes Blog in der Rubrik (Gesellschafts-)Spiele in Deutschland. Über die sozialen Netzwerke facebook (285 Gefällt-mir-Angaben) und twitter (269 Follower) erreichen wir Menschen in Europa und den Vereinigten Staaten regelmäßig. Man trifft uns zudem auf instagram (163 Abonnenten) und tumblr.

Geführt wird das Blog durch 2 engagierte Menschen, die in regelmäßig stattfindenden Redaktionssitzungen über Veröffentlichungstermine und Aktionen sprechen und diese planen.

Die Rezensionen zu unseren getesteten Spielen sind, im Gegensatz zu vielen weiteren Seiten, die eher eine Wiedergabe einer Regel anstreben, eher die Quintessenz eines Spielempfindens während des Spielprozesses. Gepaart mit einer sympathischen Schreibformulierung und einer direkten Ausdrucksweise ist www.spielfritte.de nicht so „bierernst“ wie andere Seiten, aber eine ernst zu nehmende Informationsplattform im Internet. Des Weiteren ergänzen unsere sehr guten Fotos die Einblicke in die getesteten Spiele.

Weiter veranstaltet die Seite bestimmte ausführliche Reihen zu diversen Spielen, was einzigartig innerhalb der Blogs zu Brett-, Karten- und Würfelspielen im deutschsprachigen Raum ist. Ergänzend dazu nimmt die Seite manche „Sidekicks“ aus der Spielewelt auf die Schippe, und offenbart zum Beispiel Todesanzeigen zu Spielen, etc.

Katharina Arendt aus Duisburg und

Sebastian Schwarz aus Dortmund.

Autor: christoph.fleischer

Christoph Fleischer, evangelischer Pfarrer in Westfalen, tätig in der Gemeindearbeit, Studierendenseelsorge und Altenheimseelsorge, Mitglied in der Gesellschaft für evangelische Theologie und in der Dietrich Bonhoeffer Gesellschaft.

Kommentar verfassen