Bücherschau zur Frankfurter Buchmesse, Herbst 2016, Christoph Fleischer, Welver 2016

Nach unserem Besuch auf der Frankfurter Buchmesse möchte ich einfach folgende Bücherschau zur Kenntnis geben. Diese Bücher sind mir beim Rundgang oder bei der Durchsicht der Prospekte aufgefallen. Ich habe diesmal nur ein paar von Ihnen zur Rezension angefordert. Wer also eines dieser Bücher zur Rezension auf unserem Blog www.der-schwache-glaube.de anfordern möchte, sollte sich mit mir in Verbindung setzen.

img_1259
Foto: Christoph Fleischer (c)

Ellert und Richter Verlag Hamburg:

Matthias Gretzschel: Auf den Spuren von Martin Luther. 14,95 Euro

Dieser Band wird gleichzeitig in englischer Sprache erscheinen. Der in Hamburg ansässige Verlag ist auf Reiseliteratur spezialisiert und legt einen kurzen Lutherband mit vielen Illustrationen vor, der hauptsächlich zugleich die Luthergedenkstätten in den Blick nimmt.

Hier eine Ankündigung des Verlages: „Die Wirkungen des Wittenberger Reformators Martin Luther waren universal. Die meiste Zeit verbrachte er in Kursachsen, das durch ihn zum „Mutterland der Reformation“ wurde. Der Theologe und Journalist Matthias Gretzschel nähert sich dem Phänomen Luther, indem er dessen Schicksal anhand der einzelnen Lebensstationen nachzeichnet: vom Geburtsort Eisleben im Mansfelder Land über die Schulzeit in Eisenach bis zum Eintritt ins Erfurter Augustinerkloster, vom Wittenberger Thesenanschlag zu den Disputationen in Leipzig, von den Auftritten vor dem Reichstag in Worms bis zur „Schutzhaft“ auf der Wartburg, wo er die Bibel übersetzte. Dokumentiert werden auch die späteren Reisen, die Luther von Wittenberg aus unternahm, um sein reformatorisches Werk zu fördern.“

Reclam:

Martin Luther: Die 95 Thesen, Lat./Dt. 6,00 Euro, Hrsg.: J. Schilling

978-3-15-961171-6Luthers Originaltext mit neuer Übersetzung, dazu ein Kommentar sowie weitere Lutherschriften und Quellen zum Ablassstreit.

LUTHER UND WIR, 95 x Nachdenken über Reformation, Hrsg.: A. Christophersen, 16,95 Euro

 

95 Lutherzitate kommentieren und ergänzen einander – und mit ihnen ins Gespräch kommen zahlreiche Zeitgenossen.
Seth Schwartz: Das Judentum in der Antike, Von Alexander dem Großen bis Mohammed, Übersetzung aus dem Amerikanischen, 34,95 Euro

 

 

Deutscher Wissenschafts-Verlag (DWV), Baden-Baden

Michael Günther: Hitler und Nietzsche, Oder wie ein Philosoph doch noch Geschichte machte, 805 Seiten, 44,95 Euro (info@dwv-net.de

Aus dem Prospekt Novitäten: Carl Albrecht Bernoulli schrieb: „Die heutigen Alleinherrscher unserer mitteleuropäischen Großmächte sind überzeugte Nietzscheaner.“ Welchen Anteil hatte Friedrich Nietzsche am verbrecherischen politischen System des Nationalsozialismus? War Hitler tatsächlich ein Nietzsche-Anhänger gewesen und wie hatte dieser dazumal weit verbreitete Eindruck in den späteren Jahrzehnten verblassen können? Mit diesen Fragen rückt der Autor auch Aspekte der Werturteilshaftigkeit der Geschichtsschreibung, Facetten der kollektiven Vergangenheitsbewältigung und  Wirkungsweisen der neuzeitlichen Massenpropaganda in den Fokus der Betrachtung.

Die Legende von Wilhelm Tell, Eine Graphic Novel nach Friedrich Schiller, Text: Nicolas Meylaender, Zeichnungen: David Boller, Tell Branding GmbH, Wollerau, Schweiz 2016, 14,95 Euro (info@tellbranding.ch).

Das Comic-Buch erzählt die Geschichte des Schweizer Nationalhelden Wilhelm Tell und seines Kampfes gegen Landvogt Gessler und für Unabhängigkeit der Eidgenossen gegen das Habsburgische Imperium im frühen 14. Jahrhundert. Originalgetreu von Schillers bekannter Geschichte adaptiert und mit detailreichen Zeichnungen versehen, bietet dieser Comic das ideale Lesevergnügen für alle Altersgruppen. (Verlagsprospekt)

Passagen Verlag Wien

Passagen Forum: Jacques Derrida: Von der Gastfreundschaft, Hg. Von Peter Engelmann, Aus dem Französischen von Markus Sedlaczek, Passagen Wien, 4. Auflage 2016, 21,90 Euro (presse@passagen.at)

In Neuerscheinungen, Herbst 2016, heißt es: Von der Gastfreundschaft gehört zu den Texten Jacques Derridas, die eine Ethik der Dekonstruktion zu formulieren suchen. Dabei bietet es einen leicht nachvollziehbaren Einstieg in das Denken Derridas, das hier gleichsam in Aktion sichtbar wird.

Wilhelm Fink Verlag, Paderborn

Klaus Peter Müller: Das iPhone und der liebe Gott, Sinnlose Zeit besiegen im Zeitalter grenzenloser Kommunikation, Wilhelm Fink Verlag Paderborn 2016, 146, Seiten, 19,90 Euro (info@fink.de)

Aus: Neuerscheinungen Frühjahr 2016: Die Menschen unserer Gesellschaft haben in Tempo investiert und die Rendite der Langsamkeit aus den Augen verloren. Wir gehören mehr und mehr zu einer Spezies, die sich täglich neu erfindet, auf biografische Festlegungen verzichtet, jede Gelegenheit beim Schopfe packt. Seit es Smartphones gibt, hat sich das Verhältnis von Zeit und Raum noch einmal verändert.

Psychosozial-Verlag, Gießen

Josef Christian Aigner: Der andere Mann, Ein alternativer Blick auf Entwicklung, Lebenslagen und Probleme von Männern heute, Psychosozial-Verlag, Gießen 2016, 24,90 Euro

Was bedeutet Männlichkeit heute? Wie kann eine konstruktive Männerpolitik aussehen?

Jürgen Straub: Religiöser Glaube und säkulare Lebensformen im Dialog, Personale Identität und Kontingenz in pluralistischen Gesellschaften, Ernst-E.-Boesch-Preis für Kulturpsychologie 2015, 100 Seiten, 16,90 Euro (presse@psychosozial-verlag.de)

Hirzel-Verlag/Franz Steiner Verlag Stuttgart (www.hirzel.de)

Baden Württemberg Stiftung (Hrsg.): 100!, Was die Wissenschaft vom Altern weiß, 245 Seiten, gebunden, 19,90 Euro

Verlagskatalog 2016/2017: Was weiß die Wissenschaft wirklich über den Prozess des Alterns? Können wir ihn mit bewusster Lebensführung beeinflussen? Wo und in welcher Form ist Hilfe durch neue Technologien zu erwarten? Und könnten jüngste Entwicklungen in den Naturwissenschaften und speziell der Genetik Therapien für Alzheimer ermöglichen? Auch das Thema „Alter und Gesellschaft“ steht auf der Agenda der Autoren. Schließlich kommen in eindrücklichen Portraits und Interviews auch die 100-Jährigen selbst zu Wort.

37529_Homolka_Heidegger.inddHERDER Verlag, Freiburg

Walter Homolka, Arnulf Heidegger (Hg.): Heidegger und der Antisemitismus, Positionen im Widerstreit, Mit Briefen von Martin und Fritz Heidegger, Herder Verlag, Freiburg 2016, 448 Seiten, 24,99 Euro

 

Wie konnte sich einer der größten Denker des 20. Jahrhunderts im Nationalsozialismus engagieren, wie nah oder wie fern steht er zu dem Antisemitismus? Führende Heidegger-Forscher und andere Protagonisten des Diskurses stellen kurz und prägnant ihre Sicht zu Heideggers politischen Verirrungen dar.

 

DeGruyter Verlag

Helmut Zander: „Europäische“ Religionsgeschichte, Religiöse Zugehörigkeit durch Entscheidung – Konsequenzen im interkulturellen Vergleich, 642 Seiten, 99,95 Euro

Ist Europa ein religiöser Sonderfall? Mit der exkludierenden Form freiwilliger Zugehörigkeit schuf das Christentum in der Abgrenzung gegenüber den Paganen Traditionen ein negatives Anderes seiner selbst. Damit erfand es eine eigene Form religiöser Pluralität und das Problem der Toleranz.  Helmut Zander analysiert, wie dieses Konzept die europäische Religionsgeschichte prägte, und im Rahmen des europäischen Imperialismus globale Wirkungen entfaltete.

malen-entspannen-bild-am-sonntag-buch-978-3-7415-2123-2Ullmann Medien GmbH, Potsdam
Diverse anspruchsvolle Malbücher für Erwachsene, BILD am SONNTAG, MALEN UND ENTSPANNEN, Mit großartigen Motiven eine wunderschöne Auszeit verbringen, Ullmann Medien 2016, 160 Seiten, 7,99 Euro

Info aus dem Prospekt: Ca._80 handgezeichnete Motive, Mit Zitaten zum Nachdenken und Entspannen

 

 

Hörcompany, Hamburg

Meike Roth-Beck, Von Martin Luthers Wittenberger Thesen, Gelesen von Peter Kaempfe, 1 CD, ca. 45 Minuten, Hörcompany Hamburg, 2016, 12,95 Euro

Hörbuch zum gleichnamigen Comic der Autorin aus dem Kindermann-Verlag. Info im Katalog: Gelungene Erzählung über Luthers spannendes Leben, Seine Thesen und deren Bedeutung verständlich erklärt. Ergänzt durch einige Originaltexte von Martin Luther.

Autor: christoph.fleischer

Christoph Fleischer, evangelischer Pfarrer in Westfalen, tätig in der Gemeindearbeit, Studierendenseelsorge und Altenheimseelsorge, Mitglied in der Gesellschaft für evangelische Theologie und in der Dietrich Bonhoeffer Gesellschaft.

Kommentar verfassen