Palästina – Spuren des Lebens von der Steinzeit bis heute, Rezension von Christoph Fleischer, Werl 2012

Zu: Dieter Vieweger: Archäologie der biblischen Welt, mit zahlreichen Zeichnungen von Ernst Brückelmann und Foto-DVD, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2012

Der Vorgängerband aus dem Verlag UTB bzw. Vandenhoeck und Ruprecht („Wenn Steine reden“) erscheint hier im Gütersloher Verlagshaus aktualisiert und um drei Kapitel erweitert in völlig neuer Ausstattung z. B. einer DVD mit 1368 Bildern zu allen Teilen des Buches. „Palästina – Spuren des Lebens von der Steinzeit bis heute, Rezension von Christoph Fleischer, Werl 2012“ weiterlesen

Kirche im Web 2.0

Die Wuppertaler City Kirche hat entdeckt, dass sie die Menschen nicht nur auf der Straße, in der Fußgängerzone und sogar in Kaffeehäusern findet, sondern sehr viel auch zu Hause vor dem Bildschirm, in Facebook oder Twitter. Daher haben sie unter http://www.kath-2-30.de/ Videoclips erstellt. Der Zeitrahmen 2:30 Minuten ist aber eher symbolisch gemeint. Kurz und prägnant, das ist schon richtig. Kirchliche, auch durchaus eher katholisch geprägte Themen werden professionell entwickelt und verdeutlicht. Dabei hat der Pastoralreferent Dr. Werner Kleine auch von einem Lernprozess berichtet. In diesem Podast wird die Idee Web 2.0 filmisch erläutert, und zwar in einem Videotelefonat: http://itunes.apple.com/de/podcast/episode-14-kirche-im-web-2.0/id320981467?i=88022774.

Viel Spaß beim Ansehen

Christoph Fleischer

Zum Blog „der-schwache-glaube“ …

… ist im Einleitungstext „Der schwache Glaube“ alles gesagt. Die Homepage www.der-schwache-glaube.de ist auf die Blog-Seite umgezogen.
Zur Internet-Präsenz gehören Twitter und Facebook. Wenn ich auf interessante Links stoße, dann twittere ich sie meistens. Auf der Seite von Facebook reagiere ich auf das, was andere schreiben oder ich poste mal ein Bild, manchmal auch ein Hinweis auf neu eingestellte Beiträge.

Drüggelter Kapelle am Möhnesee

 

„Zum Blog „der-schwache-glaube“ …“ weiterlesen

Die Lebenswelt in theologischer Sprache. Rezension von Christoph Fleischer, Werl 2012

Zu: Christian Gremmels: Theologie und Lebenswelt, Beiträge zur Theologie der Gegenwart, herausgegeben von Florian Schmitz, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2012, ISBN 978-3-579-08133-5, Preis: 24,99 €

Die hier dokumentierten Aufsätze von Christian Gremmels sind von Florian Schmitz aus unterschiedlichen Quellen wie Zeitschriften, Büchern, Festschriften und Aufsatzsammlungen, zum Teil vergriffen, herausgesucht und thematisch geordnet worden. Die Texte hat Christian Gremmels von 1974-2006 veröffentlicht. Der Ausdruck „Lebenswelt“ taucht an verschiedenen Stellen auf, wobei Gremmels die Quelle des Begriffs bei Edmund Husserl und damit im Bereich der Phänomenologie verortet. „Die Lebenswelt in theologischer Sprache. Rezension von Christoph Fleischer, Werl 2012“ weiterlesen

Die Unverfügbarkeit Gottes. Beobachtungen zur Dekonstruktion des Christentums bei Jean-Luc Nancy im Text „Die undarstellbare Gemeinschaft“. Christoph Fleischer, Werl 2012

Vorbemerkung

 

Es ist sinnvoll, den Text „Die undarstellbare Gemeinschaft“ von Jean Luc Nancy vor dem Hintergrund von Postmoderne und Dekonstruktion, der 1985 in französischer Sprache, 1988 ins Deutsche übersetzt, erschienen ist, einer erneuten Lektüre zu unterziehen. Dabei versuche ich, dem Text zu folgen und Kernaussagen herauszustellen. „Die Unverfügbarkeit Gottes. Beobachtungen zur Dekonstruktion des Christentums bei Jean-Luc Nancy im Text „Die undarstellbare Gemeinschaft“. Christoph Fleischer, Werl 2012“ weiterlesen