Zeitkritischer Seismograph, Rezension, Christoph Fleischer, Welver 2017

Zu: Scheidewege, Jahresschrift für skeptisches Denken, Herausgegeben von der Max-Himmelheber-Stiftung, Jahrgang 46, 2016/2017, Redaktion: Michael Hauskeller, Stephan Prehn, Walter Sauer, S. Hirzel Verlag, Stuttgart 2016, ISBN: 978-3-7776-2630-7: Paperback, 403 Seiten, Preis: Einzelheft 37,90 Euro, im Abo 33,50 Euro, erscheint einmal jährlich im September. Ein Verzeichnis sämtlicher Beiträge und Autoren mit Link zu einer Leseprobe findet sich im Internet (www.scheidewege.de).

Schon die Übersicht über die Beiträge der Jahresschrift auf dem Cover zeigt die Zielrichtung der Ausgabe an. Skepsis, so der kurze Text auf der Rückseite, ist eine geistige Situation, in der Tradition genauso wenig von einer Evidenz lebt wie der Fortschrittsglaube. In die Mitte des Denkens rückt die Gegenwart, die sich vom Überkommenen löst, ohne eine wunderbare Zukunft zu phantasieren. „Zeitkritischer Seismograph, Rezension, Christoph Fleischer, Welver 2017“ weiterlesen

Der Dalai Lama aktuell zur Religion

Viel interessanter als ein Haufen Gleichgesinnter
ist doch eine Gemeinschaft der Ungleichgesinnten.

Ich stimme hier mit dem Dalai Lama über ein, der aktuell auf FB sagt: http://www.facebook.com/DalaiLama?ref=ts
All the world’s major religions, with their emphasis on love, compassion, patience, tolerance, and forgiveness can and do promote inner values. But the reality of the world today is that grounding ethics in religion is no longer adequate. This is why I am increasingly convinced that the time has come to find a way of thinking about spirituality and ethics beyond religion altogether.
Alle großen Weltreligionen, mit ihrer Betonung der Liebe, Mitgefühl, Geduld, Toleranz und Vergebung kann und inneren Werte fördern. Aber die Realität der Welt heute ist, dass Erdung Ethik in der Religion nicht mehr ausreicht. Dies ist, warum ich immer mehr davon überzeugt bin, dass die Zeit gekommen ist, eine Art des Denkens über Spiritualität und Ethik jenseits Religion überhaupt zu finden. (Übersetzt von ‎Bing‎).

Ich glaube, dass es an der Zeit ist, gemeinsam nach Alternativen zu suchen.