Das vorgefasste Urteil über die Zukunft des Islams. Christoph Fleischer, Werl 2011

Rezension zu: Good Bye Mohammed. Norbert G. Pressburg. Books on Demand, 2. Überarbeitete und erweiterte Auflage, Norderstedt 2011, ISBN 978-3-8391-9601-4

 

Das Verdienst von „Books on Demand“ und anderer ähnlicher Verlage ist, den Autoren eine maximale Unterstützung unter der Voraussetzung minimaler Einmischung zu gewähren. Der Autor kann sein Buch so herausbringen, wie er es will. Es ist dadurch auch nicht nötig, einen Druckkostenzuschuss zu finanzieren oder einen Lektor zu bezahlen. Wer ohne wissenschaftliche Absicherung und eventuell auch gegen den Mainstream ein Buch produzieren möchte, ist hier genau richtig. Der spätere Wechsel in einen anderen Verlag ist nicht ausgeschlossen.

Daher sollte man das Buch „Good Bye Mohammed“ von Norbert G. Pressburg nicht an seinen Irrtümern messen. „Das vorgefasste Urteil über die Zukunft des Islams. Christoph Fleischer, Werl 2011“ weiterlesen

Für_wider und eine goldene Uhr, Rezension von Markus Chmielorz, Dortmund 2013

zu: Tilman Jens: Der Sündenfall des Rechtsstaates. Eine Streitschrift zum neuen Religionskampf. Aus gegebenem Anlass. Gütersloh 2013.

Der Suendenfall des Rechtsstaats von Tilman Jens“Der Mann mit der goldenen Uhr am Arm trägt keine Handschuhe. Warum auch? In der Heiligen Schrift ist von hygienischen Standards nun einmal nicht die Rede.” (S. 16). Gemeint ist der “Mohel”, und es ist die Rede von der “Brit Mila” der Beschneidung des männlichen Säuglings, mit der Juden den Bund mit ihrem Gott besiegeln.

„Für_wider und eine goldene Uhr, Rezension von Markus Chmielorz, Dortmund 2013“ weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: