Geschlechterdifferenzierung oder „Gender-Mainstream“ – Rezension von Christoph Fleischer, Werl 2012

zu: Axel Dammler: Rosa Ritter & schwarze Prinzessinnen, Was wirklich „typisch männlich“ und „typisch weiblich“ ist, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2011, ISBN 978-3-579-06693-6, Preis: 14,99 Euro

 

Der Autor Axel Dammler versteht sich u. a. einerseits als Mitarbeiter eines Instituts, das psychologisch passende Entwürfe für die Werbung liefert und andererseits als Ehemann und Vater zweier Töchter im Grundschulalter. Er wünscht seinen Töchtern, nicht in die Jungs-Rolle der „schwarzen Prinzessin“ hineingedrängt zu werden. „Geschlechterdifferenzierung oder „Gender-Mainstream“ – Rezension von Christoph Fleischer, Werl 2012“ weiterlesen

Jesus Christus, Fragen zu einzelnen Texten, Berufskolleg, notiert von Christoph Fleischer, Werl 2012

Auswertung der Gruppenarbeit zum Thema “Jesus Christus” – Berufskolleg – Grosshandel, Christoph Fleischer, Werl 2012

Die Aussagen beginnen mit einem Ich-Satz aus der Perspektive Jesu, danach folgen Fragen an ihn und an den Text:

„Jesus Christus, Fragen zu einzelnen Texten, Berufskolleg, notiert von Christoph Fleischer, Werl 2012“ weiterlesen

Wer nicht fragt… Rezension von Christoph Fleischer, Werl 2012

zu: Heike Lindner, Mirjam Zimmermann (Hg.): Schülerfragen im (Religions-)Unterricht, Ein notwendiger Bildungsauftrag heute, Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH, Neukirchen-Vluyn 2011, ISBN 978-3-7887-2494-8, Preis: 29,90 Euro

 

„Wer nicht fragt, bleibt dumm!“ Mit diesem Satz aus der Sesamstraße kann man den Impuls dieser Tagungs-Dokumentation umschreiben. Dabei geht es darum, die Hauptfunktion des Religionsunterrichts darin zu sehen, bei Schülerinnen und Schülern das Bedürfnis, ja den Wunsch nach Artikulation eigener Fragen zu stellen, was sich dann auch positiv auf andere Fächer auswirkt. „Wer nicht fragt… Rezension von Christoph Fleischer, Werl 2012“ weiterlesen