Trauer, illustrierte Gedichtauswahl für Bestattungsfeiern, herausgegeben von Christoph Fleischer, Welver 2016

 

Angeregt durch einige Erfahrungen und Möglichkeiten der alternativen Bestattungsformen im Friedwald, die einfach z. T. durch die örtlichen Gegebenheiten angeregt sind, möchte ich eine Textsammlung für Trauer und Bestattung vorliegen. Die Texte verstehe ich als Meditationen, die vorranging im Eingangsteil der Trauerfeier Verwendung finden, um die Befindlichkeiten der Trauernden aufzunehmen. In dieser Situation ist m. E. in der heutigen Form von Bestattungen eine größere Differenzierung notwendig, als ich es bislang gesehen und praktiziert habe. Diese Texte sind urheberrechtlich gesichert. Zur publizistischen Weiterverwendung bitte die Rechteinhaberinnen kontaktieren. Die einmalige Verwendung in einer Trauerfeier ist gewünscht und möglich, wenn die jeweilige Autorin bzw. der Autor mitgenannt werden. Wenn einige Texte keine Überschrift haben, dann ist das auch im Original so. Die Texte von Rainer Maria Rilke und Dietrich Bonhoeffer sind gemeinfrei.

Bild: Marlies Blauth
„Trauer, illustrierte Gedichtauswahl für Bestattungsfeiern, herausgegeben von Christoph Fleischer, Welver 2016“ weiterlesen

Reste gerade vergangener Zeit, Rezension von Christoph Fleischer, Werl 2013

cover adr4cover250Zu: Corinna Griesbach (Hg.): Verlassene Orte, Ein HALLER – Taschenbuch, Außer der Reihe 4, Literaturmagazin HALLER, p.machinery, Murnau, Dezember 2012, mit Fotos von Sebastian Schwarz, ISBN 978-3-942533-44-7, Preis: 12,90 Euro.

Eine Zeitungsmeldung über ein leer stehendes Klinikum im Meschede, ein Gebäude mit historischen Wurzeln, denkmalgeschützt, weist darauf hin, dass solche „Lost Places“ wie diese verlassene Klinik mitten im Wald auf hohes Interesse stoßen. „Reste gerade vergangener Zeit, Rezension von Christoph Fleischer, Werl 2013“ weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: